Die Firma Tefal und Ihre Raclette-Geschichte

Die Firma Tefal ist ein Hersteller für

  • Kochgeschirr,
  • Küchengeräte,
  • elektronische Personen- und Küchenwaagen sowie
  • Geräte zur Wäschepflege.

Der Sitz liegt in Rumilly bei Annecy im Westen Frankreichs, nahe der Schweizer Grenze. Der Name Tefal ist zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben von Teflon und Aluminium. Seit 1968 gehört Tefal zur „Groupe SEB“. Teil der SEB-Gruppe sind außerdem unter anderem Rowenta und Moulinex. Der Konzern wirbt damit, dass jede Sekunde auf der Welt sechs Produkte vom Weltmarktführer Groupe SEB verkauft werden.

Die Anfänge mit der antihaftbeschichteten Pfanne von Tefal

Teflonpfanne

Teflonpfanne

1954 erfand Marc Grégoire, ein 48-jähriger französischer Ingenieur, ein Verfahren, mit dem Pfannen mit PFTE (Polytetrafluorethylen), das den Handelsnamen Teflon hat, beschichtet werden können. Damit hatte er die erste antihaftbeschichtete Aluminiumpfanne erfunden.

Zunächst stellte Grégoire diese Pfannen zu Hause her und seine Kunden waren vor allem Küchenchefs. Doch 1956 wurde in Sarcelles, nördlich von Paris, das Unternehmen Tefal gegründet. Zunächst werden 100 Pfannen täglich produziert. 1961 erhält die Firma kostenlose Werbung durch die US-Präsidentengattin Jackie Kennedy, die mit einem Foto, das sie mit einer Tefal-Pfanne in der Hand zeigt, in der Zeitung landet: Wurden bis dato 4500 Pfannen wöchentlich hergestellt, sind es nun 1.000.000 pro Monat. Als die SEB-Gruppe Tefal 1968 kauft, ist Tefal mit einem Umsatz von 49 Millionen Francs der führende französische Haushaltsartikelhersteller.

Ständige Entwicklung bei Tefal

Was Tefal auszeichnet, ist aber nicht nur die Antihaftbeschichtung. In den verschiedensten Bereichen wurden neue technische Entwicklungen vorangetrieben, die die Arbeit in der Küche und im Haushalt erleichtern. Beispielsweise erschien 1990 der erste elektrische Steingrill, 1994 die Pfannenserie Armatal, die widerstandsfähiger gegen Verformung und Kratzer ist, 1998 das Bügeleisen Integral, das erste, mit dem auch Seide mit Dampf gebügelt werden kann, oder 2003 der erste Kompakt-Raclette-Grill, den man in einem Sack überallhin mitnehmen kann. Immer wieder wird auch der Produktsektor erweitert. 1995 stieg man mit einer Babywaage in den Bereich Kinderpflege ein. Und vor einigen Jahren brachte man die mit wenig Öl arbeitende Heißluftfritteuse Actifry auf den Markt.

Aktivitäten von Tefal

Außer mit Werbung, die die Leistungen seiner Produkte zeigt, macht Tefal Öffentlichkeitsarbeit für gesunde Ernährung. Es wurde gemeinsam mit Experten die Initiative „Gesund genießen“ ins Leben gerufen. Passend zur Vital-Küche gibt es auch das Tefal-Vita-Sortiment. Außerdem wird mit den Starköchen Jamie Oliver und Thomas Bühner zusammengearbeitet. Diese haben gemeinsam mit Tefal Produkte kreiert, die ihren praktischen Erfahrungen und Bedürfnissen entsprechen. So gibt es die „Jamie Oliver Professional Series by Tefal” und die Pfanne „Thomas Bühner Induction„.

Das Sortiment

Die Firmen-Homepage tefal.de teilt das angebotene Sortiment in sechs Bereiche auf: Unter

  • „Elektrisches Kochen“
    gibt es Fritteusen, Dampfgarer, Raclette-Grills oder Barbecue-Grills, unter
  • „Frühstücken“ Kaffeemaschinen, Kaffeekannen oder Toaster, unter „Kochgeschirr“ vor allem Pfannen und Kochtöpfe, unter
  • „Speisenzubereitung“ den elektrischen Dosenöffner, den Pommesschneider, die Küchenmaschine oder den Zerkleinerer. Auch wenn es also inzwischen ebenfalls die Bereiche
  • „Wäschepflege“ (Bügeleisen, Bügelbretter) und
  • Körperpflege gibt (Personenwaagen, darunter auch spezielle Weight-Watchers-Waagen), ist Tefal also doch immer noch vor allem auf die Küche und die Essenszubereitung konzentriert.

Tefal Raclette Grill

1978 brachte Tefal den ersten elektrischen Raclette-Grill heraus. Momentan werden sechs verschiedene Raclette-Grills angeboten. Diese liegen preislich zwischen 59,99€ und 99,99€ und enthalten sechs, acht oder zehn Pfännchen. Alle haben ein Thermogehäuse und antihaftbeschichtete Pfännchen mit wärmeisolierten Griffen.

Die beiden preiswertesten Grills, der DECO CRISTAL 6 und der SIMPLY INVENTS 8 sind rund und haben oben eine dementsprechend eingeschränkt nutzbare Grillplatte. Die anderen vier hingegen sind länglich und unterscheiden sich, abgesehen von der Anzahl der Pfännchen, vornehmlich in der Art der Grillplatte und dem Material, aus dem sie hergestellt wurde. Der AMBIENCE INOX 6 DESIGN hat eine antihaftbeschichtete und spülmaschinengeeignete Grillplatte mit Rillen. Die des PIERRADE AMBIENCE COMPACT ist aus Naturstein und der Grill besteht ansonsten aus gebürsteten Edelstahlflächen. Die Grillplatte des PIERRADE AMBIENCE INOX & DESIGN 10 ist aus italienischem Vulkangestein. Und die antihaftbeschichtete Grillfläche des SIMPLY LINE 6 INOX & DESIGN ist in Rillen für Fleisch und glatte Oberfläche (Teppan Yaki-Grillfläche) für Fisch und Gemüse unterteilt.